Gib deinem Leben mehr Gin!

gib-deinem-leben-mehr-gin

Gib deinem Leben mehr Gin!

In den vorherigen Blog-Beiträgen haben wir erläutert, wie sich GIN definiert und auch über die verschiedensten Destillationen haben wir aufgeklärt.
In den nächsten zwei Blog-Posts werden wir die weiteren zahlreichen Sorten vorstellen, die sich mittlerweile weit über das „klassische“ Sortiment erstrecken:

DESTILLED GIN – Das ist der Oberbegriff für sämtliche Gin-Sorten, die durch eine erneute Destillation ihrer Botanicals gewonnen werden. Die aromagebenden Zutaten können dabei entweder als Mazerat(e) oder auch direkt im Basisalkohol destilliert werden.

DRY GIN – Dieser Gin darf gemäß einem Zusatz in der EU-Spirituosenverordnung aus dem Jahr 2014 ‚ein GIN‘ heißen, der an zugesetzen süßenden Erzeugnissen nicht mehr als 0,1g Zucker je Liter des Fertigproduktes enthält.
Hinsichtlich der Süße ist diese Sorte damit dem London (Dry) Gin gleichgestellt.

LONDON (DRY) GIN – Dieser muss, anders als diese Sortenbezeichnung suggestiert, keineswegs in London hergestellt worden sein. Für diesen Gin, gelten die wohl strengsten Vorschriften zur Herstellung überhaupt: Sein Aroma darf nur durch die erneute Destillation von Ethylalkohol unter Zusatz aller verwendeten pflanzlichen Stoffe gewonnen werden; nach dieser zweiten Destillation darf dieser Sorte außer Wasser nichts mehr zugesetzt werden.

In diesem Sinne wünschen wir einen schönen Mittwoch!

Thomas Kenyeri

Leave a Reply